Nutzungshinweis: Gesundheitsseiten im Internet

An dieser Stelle möchte ich mal ein paar Worte über Internetseiten zum Thema „Gesundheit“ verlieren
und natürlich auch ein paar Hinweise auch zu dieser Seite loswerden.
Erstmal: Alle hier veröffentlichten Informationen beruhen auf persönlichen Erfahrungen – ich werde hier auch keine allgemeinen Artikel veröffentlichen (z. B. „Was ist ein Bandscheibenvorfall“ – medizinische Zusammenhänge populär-wissenschaftlich zu erklären, überlasse ich Fachleuten)

  • Ich bin kein Arzt
  • Ich bin kein Physiotherapeut
  • Ich bin kein Fachautor o. ä.

Ich bin selber Bandscheiben-Patient und über alles, was ich hier schreibe, sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe keine medizinischen Ratschläge. Ich bin absoluter Laie und beschäftige mich mit dem Thema nur zwangsweise – was bleibt mir auch anderes übrigen. Was meiner Bandscheibe gut tut, muss nicht zwangsweise jemand anderen gut tun.

Also, worauf ich ich damit hinweisen möchte: Geht kritisch mit medizinischen Informationen im Internet um! Jeder, wirklich jeder, kann binnen weniger Stunden eine Website zum Thema „Bandscheibe“ erstellen und entsprechende Texte schreiben oder schreiben lassen. Ich bin selbst im Internet-Business tätig und weiß, wie hier der Hase läuft. Ich kann euch versichern, dass ein großer Teil der Webseiten zum Thema „Gesundheit“ nicht von Fachautoren betrieben werden. Es gibt richtige Portale, auf denen Texter vermittelt werden: Hier kann man einfach ein Thema festlegen (z. B. „Informationen über Bandscheibenvorfall“), die Wortzahl angeben und ein paar Tage später erhält man einen Artikel zu dem Thema für wenige Euros. Und natürlich sitzen am anderen keine Fachautoren mit medizinischen Background, sondern Schüler, Studenten usw. die einfach eigene Artikel aus zahlreichen vorhandenen Quellen zusammenstellen. Dass dabei auch viele Fehlinformationen entstehen kann, erklärt sich von selbst…

Natürlich gibt es auch zahlreiche Websites mit fundiertem Fachwissen, aber auch zahlreiche, die einfach für die Tonne sind.
Zuverlässige Informationen erhält man dann doch noch aus den klassischen Büchern und natürlich von Fachleuten, also Ätzten oder Physiotherapeuten. Das Internet kann ergänzend
hinzuzogen werden, eignet sich natürlich besonders, um sich Erfahrungen mit anderen Betroffenen auszutauschen (so wie ich es auf dieser Seite tue), sollte aber nicht die einzige Informationsquelle sein.

Ich denke, den meisten ist bewusst, dass man mit den Informationen im Internet immer kritisch umgehen sollte – aber gerade bei solchen brisanten Themen wie Gesundheit wollte ich doch noch mal genau darauf hinweisen.


Artikelbewertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Hinterlasse gerne deine Erfahrungen & Kommentare. Bei umfangreichen Fragen, benutze bitte das Bandscheiben Forum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.