Bandscheiben OP – 9 Monate nach der OP

Nach dem ich in meinem Erfahrungsbericht zur Bandscheiben OP recht detailliert die unmittelbaren Tage und Wochen nach der OP geschildert habe, geht es jetzt um folgende Frage: Wie ergeht es mir > 6 Monate nach der OP?

Um es kurz zu machen: Es geht blendend. Bis heute bereue ich den Eingriff kein bisschen. Die ersten Monate erschien mir das Leben ohne Schmerzen noch ziemlich irreal, konnte es gar nicht glauben. Jahrelang stand ich morgens in der S-Bahn mit einem fiesen Ziehen im Bein – und wenn dann diesen Moment, der tausend Mal mit Schmerzen verbunden war, völlig schmerzfrei erlebt, ist das auch knapp 9 Monate nach der OP immernoch der Wahnsinn. Aber natürlich hat sich mittlerweile der Alltag wieder eingeschlichen  – und man gewöhnt sich an das schmerzfreie Leben. Wenn man Schmerzen hat, wünscht man sich nichts sehnlicher, dass diese weg sind. Naja, und wenn man keine Schmerzen hat, denkt man ja auch nicht mehr an diese und hat halt andere Probleme 😉

Aber wie gesagt, in manchen Situationen, mit denen ich sonst immer Schmerzen assoziiert hatte, wird mir mein Glück noch bewusst.

Nun will ich hier aber auch keine Illusion aufbauen: Nach einer solchen OP ist auch 9 Monate später keinesfalls ein Leben gegeben, wie man es mal vor dem Bandscheibenvorfall hatte. Mein unterer Rücken ist nach wie vor verdammt empfindlich und macht sich auch bei Überbelastung immer wieder bemerkbar. Man lebt jetzt zwar nicht mehr mit täglichen Gedanken an Schmerzen, aber immernoch mit Gedanken an die Bandscheibe, deren Belastung usw.  Da ist jetzt halt eine Schwachstelle im Körper, mit der ich möglichst schonend umgehe, schließlich ist die Angst doch recht groß, dass man durch Selbstüberschätzung und Überbelastung sich den nächsten Bandscheibenvorfall „einfängt“.

Wo bemerke ich Verbesserungen im Alltag?

  • ich kann mich schmerzfrei Bücken. Das Bücken an sich ist zwar noch nicht 100%ig rund, teilweise noch etwas unangenehm, aber um Welten besser als vor der OP, also mann kann es schlichtweg nicht vergleichen
  • ich kann wieder jegliche Arten von Schuhe tragen. Klingt vielleicht etwas eigenartig, aber vor der OP war es mir nicht möglich, jegliche Schuhe zu tragen, da teilweise die Dämpfung zu gering war und ich dann permanent Schmerzen hatte. Das geht nun wieder.
  • Sitzen ist schmerzfrei möglich: Im Büro konnte ich teilweise nach einigen Stunden nicht mehr sitzen, das ist jetzt kein Problem mehr. Wenn man es mal wieder etwas übertrieben hat, macht sich der Rücken natürlich auch bemerkbar, aber dies ist ja auch der Fall bei Leuten, die nicht an der Bandscheibe operiert wurden
  • Sport, Fahrradfahren etc. -> keine Schmerzen mehr. Hatte sonst beim Fahrradfahren oft extreme Schwierigkeiten

 

Belastung macht sich nach wie vor sofort bemerkbar

2-3 Monate nach der OP konnte ich nicht mal einen Sixer Wasser in die Wohnung hochtragen – das geht mittlerweile wieder. Aber bei schwereren Dingen macht sich unmittelbar nach dem Tragen wieder der Rücken bemerkbar – in dieser Hinsicht ist man  noch recht eingeschränkt. Auch was schnellere Bewegungen angeht mit häufigen Bücken usw. ist weniger ratsam. Leute, die Sportarten wie Fußball o. ä. ausüben, müssen sich wohl vermutlich ein anderes Hobby suchen oder eben noch warten, ob die Zeit Besserungen bringt. Ich hatte 5 Monate nach der OP einen Umzug zu bewerkstelligen – ich habe natürlich keine Möbel o. ä. getragen, dies wäre schlichtweg undenkbar gewesen, aber die ein oder andere Kiste, die vielleicht schon etwas über meine Grenze lag, musste ich dann doch mal tragen. Da hat man wieder gemerkt, wie empfindlich die operierte Stelle im Prinzip noch ist. Also schwere Belastung / schweres Heben ist auch ein halbes Jahr nach der OP noch undenkbar – und vermutlich wird man für den Rest des Lebens nie wieder so „anpacken“ können, wie es mal in Zeiten vor dem Bandscheibenvorfall der Fall war.

Bewegung, Bewegung, Bewegung

Wichtig ist natürlich, den Körper möglichst viel zu bewegen, allerdings eher auf schonende Art und Weise. Ich habe für mich rausgefunden, dass hier der Mix aus Belastung und Entlastung wichtig ist. Ich versuche sehr regelmäßig Bauch und Rückenübungen zu machen – wenn ich dieses mal wieder etwas verplane, berufliche bedingt zu viel sitze, macht sich auch wieder mein „Freund“, die Bandscheibe leicht bemerkbar. Hier muss am Ende jeder für sich selbst herausfinden, welche Art der Bewegung gut tut.  Fakt ist aber, dass man nach einer solchen OP sich nicht denken sollte „Ach cool, ich hab keine Schmerzen mehr, läuft also alles“.. man sollte kontinuierlich daran arbeiten, diesen Zustand zu halten, dies raten einem auch alle Ärzte / Therapeuten etc.


Artikelbewertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Hinterlasse gerne deine Erfahrungen & Kommentare. Bei umfangreichen Fragen, benutze bitte das Bandscheiben Forum.

6 Kommentare zu “Bandscheiben OP – 9 Monate nach der OP

  1. Hallo,
    Als ich deinen Bericht gelesen habe, dachte ich das er auch hätte von mir sein können.
    Ich habe auch einen Bandscheibenvorfall und bin mehrmals die woche über Jahre im Fitnessstudio gewesen.
    Die Diagnose bekam ich vor ca. 5 Monaten mit 23 Jahren, die schmerzen habe ich noch immer, jedoch zum glück keine Lähmungsanzeichen.
    Ich war immer relativ Sportlich und bin der meinung das der Bandscheibenvorfall definitiv durch die Extreme überbelastung der Wurbelsäule im Fitnesstudio zustande kam, durch Übungen wie Bankdrücken, Rudern usw herschern große scherkräfte auf der Wirbelsäule und den einzelnen Wirbeln, welche so von der Natur bestimmt nicht gewollt sind.
    Wie denkst du im Nachhinein darüber, was die Ursache für deinen Bandscheibenvorfall im jungen Alter war ?

    • Hi,
      hmm, rückblickend jetzt die Ursache fest zu machen, fällt mir sehr schwer.
      Ich denke es wird ein Mix gewesen sein: Ich habe seit frühster Jugend schon sehr viel gesessen, auf Bürostühlen die alles andere als ergonomisch waren, und dann habe ich auch mit Krafttraining im Alter von 20 angefangen. Was nun am Ende dazu geführt hat, keine Ahnung. Es war ja ein schleichender Prozess…

      Wünsche dir alles Gute!

      Gruß, Fabian

  2. Guten Abend ich hatte vor 4 wochen eine Bandscheiben OP 4/5 wann bist du wieder in die Sauna gegangen.Ich habe meine Reha schon hinter mir. Bei mir ist die Angst vor einem erneutem Vorfall extrem Groß ich hoffe das das noch besser wird.

    Gute Gesundheit weiterhin
    R. Stern

    • Da ich kein regelmässiger Sauna-Besucher bin, kann ich dir dazu auch keine Auskunft geben.
      Viele Grüße, Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.