Moorkissen

Ein Moorkissen hat eine schmerzlindernde Wirkung bei vielen verschiedenen Beschwerden. Bestimmte Moorkissen können sogar nicht nur eine lindernde, sondern auch eine entzündungshemmende und heilenden Wirkungen aufweisen.

Die heilende Wirkung von Heilmooren sind in der Naturheilkunde schon seit mindestens zwei Jahrhunderten bekannt. Verschiedene Moortherapien werden bis heute in unterschiedlichen Formen zur Verbesserung der Gesundheit, Linderung und Heilung von vielfältigen Erkrankungen angewendet.

Sale
Alerion Moorkompresse 30 x 40 cm - Moorkissen Moorpackung Fango
202 Bewertungen
Alerion Moorkompresse 30 x 40 cm - Moorkissen Moorpackung Fango
  • Moor-Wärmekissen, Größe 30 x 40 cm
  • ca. 1800g mit Natur-Moor-Füllung
  • Stabile PE Hülle
  • Mikrowellen geeignet Wiederverwendbar
  • Original Alerion Health Care

Was ist ein Moorkissen?

Dunkles Moorkissen IMG 2

Ein Moorkissen – „gimme some moor“

Moore aus verschiedenen Regionen werden in geschlossenen Kunststoffhüllen zu Kissen verarbeitet. Diese Kissen sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Moorkissen in festen Kunststoffhüllen haben nur eine schmerzlindernde Wirkung durch Wärmeanwendung oder Kühlung der betreffenden Körperstelle.

Es gibt aber auch Moorkissen, die in der physiotherapeutischen Therapie Anwendung finden, deren Kunststoffhülle eine gewisse Durchlässigkeit besitzt. Durch diese Durchlässigkeit können auch wirksame Stoffe aus dem Moor vom Körper aufgenommen werden und ihre heilende Wirkung entfalten.

Was ist der Unterschied zu herkömmlichen Wärmekissen?

Moor hat eine besonders gute Wärme speichernde Eigenschaft. Dadurch kann das Moorkissen die Wärme viel länger halten, als ein herkömmliches Wärmekissen. Es ermöglicht dadurch das Durchwärmen der tieferen Körperregionen.

Nicht nur die oberen Hautschichten werden erwärmt, sondern auch tiefer gelegene Muskelgruppen werden erreicht. Die Tiefenwärme sorgt für eine höhere Durchblutung dieser tieferen Körperregionen. Alle Muskeln können erreicht werden und erhalten durch die bessere Durchblutung auch eine bessere Entspannung.

Wie wird das Moorkissen erwärmt?

Das Moorkissen kann in einem Wasserbad auf dem Herd oder in der Mikrowelle erwärmt werden. Beim Erwärmen des Kissens im Wasserbad, wird ein Topf mit Wasser auf dem Herd bis zum Sieden erhitzt. Dann wird der Topf von der Herdplatte genommen und das Kissen für 10 bis 15 Minuten in das Bad gelegt. An der Kunststoffhülle befindet sich meistens eine Lasche. An dieser Lasche kann das aufgewärmte Kissen mit einem Kochlöffel aus dem Bad gezogen werden.

Wird das Kissen in der Mikrowelle erwärmt, reichen 2 bis maximal 3 Minuten Aufwärmzeit bei maximal 500 Watt vollkommen aus.

Soll es als kühlendes Kissen verwendet werden, wird es einfach für ein paar Stunden in den Kühlschrank gelegt. In das Gefrierfach sollte es aber nicht gelegt werden, da der Gefrierprozess auf Dauer das Moor oder die Kunststoffhülle schädigen könnte. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Kissen zu kalt auf die betroffenen Körperstellen aufgelegt wird. Bei einer Temperatur unter 0 Grad Celsius könnten die oberen Hautschichten und empfindlichen Hautzellen sehr schnell durch Erfrierungen geschädigt werden.

Wie wirkt ein Moorkissen?

Das undurchlässige Moorkissen wirkt wie oben beschrieben durch seine Tiefen wärmende oder kühlende Wirkung auf die von Schmerz betroffenen Körperstellen. In der Wärmetherapie kann das Moorkissen bis zu 50 Grad Celsius erwärmt werden.

Für die Kältetherapie wird das Moorkissen mit einer Temperatur zwischen 3 und 6 Grad Celsius angewendet. Bei den durchlässigen Moorkissen, entfalten die jeweiligen Heilmoore, mit denen die Kissen gefüllt sind ihre entzündungshemmende und heilende Wirkungen. Sie werden ähnlich wie Moorpackungen häufig in der Physiotherapie zum Beispiel auch in Krankenhäusern oder Kurkliniken angewendet, wie zum Beispiel Fangopackungen und Fangokissen.

Moorkissen bei Rückenproblemen und anderen gesundheitlichen Problemen

 

Bei Verspannungen jeglicher Art und besonders bei Rückenproblemen können Moorkissen hervorragend zur Linderung beitragen. Mittels ihrer Tiefenwärme lösen sie durch eine verstärkte Durchblutung die Verspannungen und wirken sich wohltuend und schmerzlösend auf die Muskelgruppen der Wirbelsäule aus. Rückenschmerzen gehören zu den am häufigsten anzutreffenden Volkskrankheiten. Fast 70 Prozent aller Deutschen klagen über regelmäßige Rückenschmerzen, zum Beispiel aufgrund von Fehlbelastungen am Arbeitsplatz. Die einfache Anwendungsweise der Moorkissen kann sehr gut helfen, diese Rückenbeschwerden aufgrund von Verspannungsproblemen zu lösen. Aber auch bei folgenden gesundheitlichen Problemen finden Moorkissen ihre Verwendung:

Wärmeanwendung, zum Beispiel bei:

  • Verspannungen, Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischias-Schmerzen,
  • arthritischen Schmerzen und andere Gelenkerkrankungen,
  • Ohrenschmerzen, Ohrentzündungen, Kieferentzündungen,
  • Nebenhöhlenentzündungen,
  • Bauch-, Magen-, Nieren- und anderen Schmerzen,
  • grippale Infekte und Erkältungen,
  • Monatsbeschwerden und Andere.

Kälteanwendung, zum Beispiel bei:

  • Sportverletzungen, Prellungen, Verstauchungen,
  • Gelenkentzündungen oder rheumatischen Schmerzen,
  • Knochenbrüchen,
  • verschiedene andere entzündliche Prozesse oder bei Fieber,
  • Insektenstiche,
  •  Zahnschmerzen, beispielsweise auch nach Zahnbehandlungen

 

 Schmerzen?! 10 Sofort-Tipps beim Bandscheibenvorfall 

Die besten Produkte Weniger Schmerzen Sofort als eBook herunterladen

Jetzt Gratis Ratgeber downloaden!

Artikelbewertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...