Sitzball bei Bandscheibenvorfall

Wer einen Bandscheibenvorfall erlitten hat, der kämpft meist monate- und jahrelang mit den Folgen dieser Verletzung. Vor allem in der Zeit unmittelbar danach fällt es den Betroffenen schwer, längere Zeit zu sitzen. Eine Tätigkeit im Büro, bei der es erforderlich ist, lange Zeit an einem Computer zu verbringen, verschlimmert die Beschwerden oft. Daher ist es wichtig, dieses Sitzen so anzupassen, dass es dem Rücken und der Wirbelsäule nicht schadet. Ein Sitzball kann in diesem Fall helfen.

Sale
Gymnastikball, Sitzball 75 cm, berstsicher und mit Pumpe
534 Bewertungen
Gymnastikball, Sitzball 75 cm, berstsicher und mit Pumpe
  • Gleichermaßen Gymnastikball, Fitnessball und...
  • Berstsichere Ausführung: Dieser Gymnastikball...
  • Durchmesser von 45 bis 85 cm erhältlich
  • Lieferung mit praktischer Fußpumpe

Sitzbälle und andere Lösungen

Ein Sitzball ist ein Gummiball, der etwa die Höhe eines Bürostuhls hat und dazu verwendet werden kann, eine nicht statische Sitzposition vor einem Schreibtisch einzunehmen. Als bequeme und gesunde Sitzlösung nach einem Bandscheibenvorfall werden Kniehocker oder Sitzbälle empfohlen, jedoch nicht ausschließlich. Wer sich für den Sitzball entscheidet, der sollte diesen nicht den ganzen Tag über als Sitzmöbel verwenden.

Wer auf einem Sitzball Platz nimmt, der verfällt automatisch in eine dynamische Sitzhaltung, weil er das Gleichgewicht halten muss. Das Becken wird nach vorne geschoben und die Wirbelsäule richtet sich zwangsläufig auf. Gemeinsam mit der Tatsache, dass der Ball leicht federt, führt dies zu einer deutlich gesünderen Sitzhaltung als man sie auf einem normalen Bürostuhl einnimmt. Auf dem Kniehocker sitzt man eher statisch, aber auch mit einer geraderen Wirbelsäule. Beide Alternativen lassen es nicht zu, dass man sich nach hinten anlehnt, weil es keine Lehnen gibt.

Sitzball als Ergänzung im Büro – die Anwendung!

Mit dem Sitzball ist es vorbei mit dem „im Stuhl hängen“, denn der Körper muss stets die Balance halten. Die Wirbelsäule wird aufgerichtet und gerade gehalten.

Die Muskulatur wird gestärkt. Nach 20 bis 30 Minuten jedoch beginnen die Muskeln wieder zu erschlaffen und der Rücken krümmt sich langsam wieder.

Ideal für die Körperhaltung ist es also, den Sitzball zwei bis dreimal am Tag für etwa eine halbe Stunde im Austausch zum regulären Bürostuhl zu benutzen. Wichtig ist zudem, sich Bewegung zu gönnen. Mindestens einmal in der Stunde sollte man aufstehen, und ein paar Schritte laufen. Meist reicht es schon, einmal bis zum Ende des Flurs, zum Kaffeeautomat oder zur Toilette zu gehen, um der Wirbelsäule Abwechslung zu verschaffen und die Muskeln in Bewegung zu halten.

Sale
Gymnastikball, Sitzball 75 cm, berstsicher und mit Pumpe
534 Bewertungen
Gymnastikball, Sitzball 75 cm, berstsicher und mit Pumpe
  • Gleichermaßen Gymnastikball, Fitnessball und...
  • Berstsichere Ausführung: Dieser Gymnastikball...
  • Durchmesser von 45 bis 85 cm erhältlich
  • Lieferung mit praktischer Fußpumpe

Achtung: Bitte unbedingt beachten, dass alle Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr sind und keinen Besuch beim Arzt ersetzen. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen verwendet werden. Bitte dazu auch meinen Nutzungshinweis lesen.

Artikelbewertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,67 out of 5)
Loading...